vorba.ch

Pandoc

von Paul Vorbach, 19.04.2012

Pandoc ist ein Haskell-Programm zur Konvertierung von Dokumenten für die Konsole. Damit lassen sich verschiedene Markup-Sprachen in andere Markup-Sprachen oder Dokumentformate umwandeln.

Vorrangig unterstützt Pandoc als Eingabe-Format das allseits beliebte Markdown. Daraus lassen sich dann beispielsweise HTML- oder LaTeX-Dokumente erzeugen, genauso leicht aber auch PDF- oder Word-Dokumente und sogar E-books im EPUB-Format.

Viele werden sagen, dass das wieder nur ein weiteres Tool ist, das kein Mensch braucht. Es mag sein, dass das bei vielen zutrifft. Für micht bedeutet es aber, dass viele andere Programme überflüssig werden. Ich habe sogar meine Bachelorarbeit anstatt mit LaTeX mit Pandoc geschrieben. Mit Erfolg. Der Quellcode ist sehr viel angenehmer zu lesen.

Damit Pandoc mit LaTeX mithalten kann, enthält Pandoc einige Erweiterungen zu Markdown wie zum Beispiel Tabellen, mathematische Formeln nach LaTeX-Manier und Fußnoten. Zudem kann man auch direkt HTML- und LaTeX-Blöcke in den Quelltext schreiben, wenn ein benötigtes Feature mal nicht zur Verfügung steht.

Pandoc übernimmt außerdem die HTML-Generierung von Bread.

Wer also schon mit Markdown arbeitet, sollte sich Pandoc einmal genauer ansehen.